Canadian Christmas

Mooooooooooooose
Mooooooooooooose

Weihnachten 2011. Keine Weihnachstmärkte, kein Christkind, keinen 1.& 2. Weihnachtsfeiertag. Dafür Schnee, Schnee und nochmals Schnee, -20 Grad, Kaminfeuer, Scheukelstühle und ganz ganz viel Wald.

Kanada ist sehr schön. Die Landschaft ist einfach unglaublich. Das Leben hier ist irgendwie gelassen und einfach und vieles ist der Natur gewidmet. Mir gefällst :)

Am ersten Tag bin ich zum ersten Mal auf einem eingefrohrenen See gelaufen und später auch Quat gefahren. Nächtliche Wanderungen mit nur einer Taschenlampe durch den zugeschneiten Wald gehören auch zum täglichen Programm.

Weihanchten haben wir ganz unamerikanisch und kanadisch am 24.12 gefeiert, weil ein Teil der Familie am Abend schon wieder weg musste. Ich habe auch so einen Socke bekommen mit einem "S" drauf. Bilder kommen bald!

Heute bin ich in Quebec gewesen. Eine sehr schöne Stadt, auch wenn es sehr kalt war. Die Leute da stört das aber gar nicht. Für die war das Wetter heute eher war, es war so -6 Grad. Morgen fahren wir weiter nach Montreal. Mit 3 Millionen endlich wieder Großstadtfeeling :D

Auf der Karte könnt ihr sehen wo ich bin. Ich bin in der "Provinz" Quebec etwas über Quebec City und ab morgen dann direkt in Montreal.

Auch wollte ich mich für die lieben Weihnachtswünsche bedanken! Ich wünsche euch natürlich auch allen fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch gleich mit. In New York habe ich was voll lustiges für New Years Eve gekauft. Ein Bild gibts dann im Silvester Bericht...

 

Viele Grüße aus dem kalten Kanada

Sophie

Ich bin gerad etwas über Quebec City
Ich bin gerad etwas über Quebec City

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mama (Mittwoch, 28 Dezember 2011 15:15)

    Liebes Söckchen,
    genieß den Schnee zu Weihnachten, hier in Berlin nieselt es und ist zu warm für die Jahreszeit. Zwischen den Jahren hab ich ein paar Tage frei und den Film über Moose habe ich natürlich auch schon gesehen. Papa ist froh, dass es nicht so superkalt wie letztes Jahr ist, wo jeder Morgen mit Schneeschippen begann. Ich glaube, Papa hätte auch gerne einen Kamin, in dem er ab und zu ein Feuerschen entzünden könnte. Jedenfalls waren wir vorgestern im Hause B-B, wo es das ja gibt und wir haben uns sehr wohl gefühlt! Also, bis bald und alles Gute für den jahreswechsel. Deine Mama